Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide



“Reisen in die Antike” (Nachbauten, Rekonstruktionen, Dauerausstellungen, archäologische Parks und andere Sehenswürdigkeiten, die sich mit der Antike beschäftigen)



Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Pharaonic Village

Land:Ägypten
Ort:Giza (Jacob Island, bei Kairo), 3 El Bahr El Aazam Street
Kultur:Ägypter
Dargestellte Zeit:verschiedene Epochen
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne

 


http://pharaonicvillage.com/


http://www.virtualtourist.com/travel/Africa/Egypt/Muhafazat_al_Qahirah/Cairo-2008750/Things_To_Do-Cairo-Pharaonic_Village-BR-1.html

http://www.holidaycheck.fr/conseil-de-voyage-Informations-sur-le-voyage+Village+pharaonique+du+Dr+Ragab-zid_3106.html

http://www.tripadvisor.de/Attraction_Review-g294202-d566580-Reviews-Dr_Ragab_s_Pharaonic_Village-Giza_Giza_Governorate.html

http://www.holidaycheck.de/reisetipp-Urlaubsbilder+Dr+Ragab+s+Pharaonic+Village-ch_ub-zid_3106.html?action=detail&mediaId=1159562001


Ein ausführlicher Artikel über das Pharaonendorf in: Geo-Epoche - Magazin für Geschichte 02/2001



Wer nach Ägypten reist, sollte einen Besuch unbedingt einplanen - insbesondere Kinder lieben den Park.


Bei dem Besuch des EPCOT Center in Orlando, Florida, kam Dr. Hassan Ragab die Idee zu einem archäologischen Park mit lebenden Darstellern. 1984 in Kairo ursprünglich für westliche Touristen errichtet, ist dieser Park inzwischen der Renner bei den Ägyptern selbst - und bei Filmproduzenten aus aller Welt: Dem interessierten Fan werden manche Kulissen und ausgestellte Nachbildungen bekannt vorkommen (insbesondere das detailliert rekonstruierte Grab Tut-Ench-Amuns). Die aufwändig aufgebauten und dekorierten Tempel und Dörfer werden bevölkert von zahlreichen (bisweilen etwas lustlosen) Kleindarstellern, die antikes Leben und Arbeiten nachspielen. Eine sehenswerte Ausstellung von Modellen und Nachbildungen (sowie die unvermeidbaren Souvenir-Läden) runden das Bild ab.
Nicht alles ist authentisch (die alten Ägypter zeigten beispielsweise mehr nackte Haut - aber das ist heutzutage in einem muslimischen Land natürlich unmöglich), dafür aber mit viel Liebe zum Detail und erkennbarer Bewunderung für die Leistung der Vorfahren gemacht.

 
Mein Kommentar:
Da sich nur wenige westliche Touristen hierher verirren, seien Sie darauf gefaßt, im Mittelpunkt des Interesses mancher Besuchergruppe zu stehen.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch