Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Krieg der Götter

Originaltitel:Immortals
Premiere im Jahr:2011
Regie:Tarsem Singh
Handlung spielt im Jahr:1270 vor Christus
Darsteller:HENRY CAVILL ... Theseus, Held

MICKEY ROURKE ... König Hyperion

LUKE EVANS ... Zeus, Götterboss

STEPHEN DORFF ... Stavros, ein Dieb, der versklavt wird

JOSEPH MORGAN ... Lysander

FREIDA PINTO ... Phaedra, Priesterin und Wahrsagerin

JOHN HURT ... alter Mann

Greg Bryk ... Nikomedes

ISABEL LUCAS ... Athena, Göttin der Weisheit, Zeus' Tochter

KELLAN LUTZ ... Poseidon, Gott der Meere, Zeus' Bruder

PETER STEBBINGS ... Helios, Sonnengott

Crew:Drehbuch ... CHARLEY und VLAS PARLAPANIDES

Produzente ... GIANNI NUNNARI, MARK CANTON, RYAN KAVANAUGH

Kamera (Cinematography) ... BRENDAN GALVIN

Schnitt (Film Editing) ... STUART LEVY

Art Direction ... TOM FODEN

Kostüme ... EIKO ISHIOKA, WYATT JONES

Musik ... TREVOR MORRIS

Filmgesellschaft:Relativity Media
Virgin Produced
Hollywood Gang
Atmosphere Entertainment

Land:USA
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- hat Schwächen

 

3D-Actionfilm, 110 Minuten
Kinopremiere: 11.11.11





http://www.immortalsmovie.com
www.kriegdergoetter.de



KURZINHALT:

Der Film greift Elemente der antiken Titanen-Schlacht auf:
Der unbarmherzige König Hyperion (MICKEY ROURKE) führt seine blutdürstige Armee auf einen mörderischen Feldzug quer durch Griechenland und hinterlässt dabei eine blutige Spur der Verwüstung. Er ist auf der Suche nach einer legendären Waffe, einem sagenumwobenen Bogen, der ihm übermenschliche Macht verleihen soll. Mit Hilfe dieser Waffe will er die einst von den Göttern verbannten Titanen aus den Tiefen der Unterwelt, dem Tartarus, befreien, sich an den Göttern des Olymps für deren Sturz rächen und die Menschheit für immer zerstören.
Den Göttern sowie den Menschen droht ihr Untergang. Nachdem ein altes Gesetz besagt, dass sich die Götter nicht in das Schicksal der Menschheit einmischen dürfen, muss Zeus (LUKE EVANS) eine schwere Entscheidung treffen: Der Göttervater wählt den sterblichen Krieger Theseus (HENRY CAVILL) aus, um gegen Hyperion und die übermächtigen Titanen zu kämpfen. Theseus, der den Mord an seiner Mutter rächen will, zieht schließlich an der Seite der schönen Priesterin Phaedra (FREIDA PINTO) und seiner Gefolgschaft in den Krieg, um die Herrschaft der Titanen zu verhindern und die Menschheit zu retten…




Kritik:

Gäbe es heutzutage noch italienische Monumentalfilme, dann würden sie vermutlich so aussehen, wie dieser Film.

Plus: Schöne Bilder, tolle Action-Szenen und mitreißende Kamerafahrten (in 3D).

Minus: einfach gestrickte Handlung (im Wesentlichen eine lange Reihe von Prügeleien), phantasievolle, aber unauthentische Kulissen und Kostüme.




Fakten:


* Dieselben Produzenten drehten auch den Film 300

* In der antiken Mythologie kämpfen die Titanen gegen die olympischen Götter um die Vorherrschaft. Helios ist dabei ein Titan, der für die Götter kämpft. Die Götter siegen und sperren die Titanen in ein Verließ in der Unterwelt ein (den Tartaros ). Damit sie von da nicht fliehen können, baut Poseidon ein schweres Tor davor. Dieses ist zu sehen in Kampf der Titanen (1981).

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch