Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Ben Hur Live

Originaltitel:Ben Hur Live
Premiere im Jahr:2009
Regie:Event
Handlung spielt im Jahr:30 nach Christus
Darsteller:Ben Becker ... Erzähler

Sebastian Thrun ... Judah Ben Hur

Michael Knese ... Messala

insgesamt etwa 400 Darsteller und 45 Pferde

Stand:21.03.2010
Crew:Texte ... Shaun McKenna, nach dem Roman von Lewis Wallace (1880)

Regie ... Philip Mc Kinley

Produzent ... Franz Abraham

Art Direction ... Mark Fisher, Ray Winkler

Kostüme ... Ann Hould-Ward

Musik ... Steward Copeland

Pferdedressur ... Niklas Pfeifer

Filmgesellschaft:Art Concerts GmbH
One Time Production
Land:Deutschland
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- ok

 

Großarena-Spektakel, 120 Minuten
Premiere der Europatournee: 20. September 2009


ansehen:
* Tournee-Daten (und viele schöne Fotos): www.benhurlive.com
* Ein ausführlicher Artikel in Stern Nr 39/2009



Kurzinhalt:
Die bekannte Geschichte wird auf ihre Höhepunkte reduziert (Seeschlacht, Wagenrennen, Massenszenen). Diese werden dafür aber mit umso größerem Aufwand inszeniert: Es gibt Gladiatoren und Galeeren, Wagenrennen und jede Menge Stunts.




Kritik:

Die Produzenten wollten kein plüschiges Historiendrama sondern sondern einen modernen Blockbuster auf die Bühne (bzw. in die Arena) bringen. Dagegen ist im Prinzip nichts einzuwenden - allerdings muss man dann auch konsequent modern inszenieren.
Stattdessen hat man aber antike und moderne Ausstattungs-Elemente zusammengewürfelt, so dass sich nur selten ein stimmiges Gesamtbild ergibt. Während also alle Darsteller auf Antike getrimmte Gewänder tragen, besteht das Bühnenbild aus unverkleideten Stahlrohren, die die Umrisse der Häuser und Schiffe darstellen. Dies hat natürlich den Vorteil, dass die Zuschauer von jedem Platz aus die Schauspieler gut sehen können - hat aber andererseits den Nachteil, dass die Bühne aussieht, als habe man ein paar Bau- und Klettergerüste zusammengeschoben. Ben Hurs Galeere wird übrigens von Piraten auf Motorbuggys angegriffen (diese motorradähnlichen Strandflitzer, wie man sie an manchen Küsten für Ausflüge ans Meer mieten kann) - die Dialoge jedoch spricht man konsequent auf Latein und Aramäisch: Es passt halt nicht zusammen.

Besonders die Szenen mit Jesus Christus wirken in diesem Mischmasch geradezu peinlich deplatziert. Auf diesen religiösen Touch hätte man lieber verzichtet und stattdessen ganz auf Action und Unterhaltung gesetzt - denn das funktioniert in der Arena richtig gut: Besonders das Wagenrennen ist schlichtweg atemberaubend! Aber ob einem das alleine wirklich 35 bis 130 Euro Eintritt wert ist?






Fakten:

* Ben Hur als Theaterproduktion hat eine lange Tradition: Die älteste Bühnen-Adaptation stammt bereits aus dem Jahre 1899 - und aus dieser Zeit stammt auch der Ausdruck "toga play" (und nicht etwa aus der Monumentalfilm-Ära). Auch als Groß-Arena-Spektakel gab es Ben Hur schon: 2006 im Stade de France in Paris. Die DVD von diesem Spektakel ist immer noch erhältlich - ein Vergleich mit der deutschen Produktion ist nicht uninteressant (siehe Ben-Hur, plus grand que la légende).

* Ursprünglich sollte Klaus Badelt die Musik machen. Er hat zusammen mit Hans Zimmer u.a. an der Musik von Gladiator (2000) gearbeitet - wäre also keine schlechte Wahl gewesen für eine Veranstaltung wie diese. Copeland ist Schlagzeuger bei The Police.

* Alle Pferde des Wagenrennens werden von Niklas Pfeifer aus Neudorf in Brandenburg trainiert. Es dauert 3 bis 5 Jahre, bis vier Pferde gelernt haben, als Gespann für einen römischen Streitwagen zu funktionieren.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch