Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Asterix, der Gallier

Originaltitel:Astérix le Gaulois
Premiere im Jahr:1967
Regie:Ray Goossens
Handlung spielt im Jahr:50 vor Christus
Stand:19.12.2009
Crew:Drehbuch ... nach dem gleichnamigen Comic von Goscinny und Uderzo

Musik ... Gérard Calvi (1967)

Filmgesellschaft:Dargaud Films
Belvision
Land:Frankreich + Belgien
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- hat Schwächen

 

Zeichentrickfilm, 68 Minuten


Fakten:
* Der Film wurde ursprünglich nur für's Fernsehen produziert. In vielen Ländern wurde der Film aber im Kino gezeigt.



Kritik:

Mal abgesehen von seiner zuverlässigen Kalender-Funktion (siehe unten: "ansehen") hat der Film kaum nennenswerte Qualitäten.

Die Zeichnungen sind grob und klobig im Vergleich zu den detailfreudigen Bildern der Asterix-Comics. Die Animation liegt sogar noch unter dem Niveau von billigen Trickserien aus Asien - und ist meilenweit entfernt von den Standards, die in den 60er Jahren von Disney gesetzt wurden.

Die Musik (von 1984) ist billigstes Synthesizer-Gequietsche. Ein Skandal, dass 1984 die (mit einem großen Orchester aufgenommene!) Film-Musik von 1967 ausgetauscht wurde.

Der Inhalt folgt dem Comic, verschiebt lediglich die Akzente etwas. Im Film sind mehr Slapstick-Szenen und weniger Dialoge. Insgesamt mangelt es an einem Gefühl für Timing. Einige Szenen sind geradezu hektisch, andere dagegen viel zu lang. Eigentlich tödlich für jeden Film, aber erst recht für einen Zeichentrickfilm.

Dass sich trotzdem jedes Jahr Millionen Fernsehzuschauer diesen Film ansehen, hat vor allem nostalgische Gründe. Man erinnert sich an die Zeit als man jung war. Es gab nur wenige Freizeit-Angebote für Kinder. In den Sommerferien war man froh, wenn es wenigstens einen Asterix-Film gab. Aber das ist lange her. Wenn man heutzutage von solchen sentimentalen Gefühlen übermannt wird, geht man am besten zu einem der zahlreichen Kioske und kauft sich einen Asterix-Comic. Oder man sieht sich einen guten Film an.




ansehen:

* Jedes Jahr zeigt Sat1 alle Asterix-Filme. Dann weiss man: Jetzt sind wieder Sommerferien!

* Im Jahre 2009 erschien anlässlich des 50sten Jubiläums von Asterix die Kinowelt-DVD-Box Asterix - Die Jubliäumsedition
mit Asterix, der Gallier
Asterix und Kleopatra,
Asterix erobert Rom,
Sieg über Cäsar,
Operation Hinkelstein,
Asterix bei den Briten
und
Asterix in Amerika,
den Dokumentationen Die Comicwelten des Albert Uderzo, René Goscinny - Ein Leben für den Humor und zahlreichen Extras. Wie z.B. die unterschiedlichen deutschen Synchronfassungen (1971, 1984 und 2001).

* Sat 1 zeigt normalerweise die deutsche Version von 1984 (mit Synthesizer-Musik). BÄH!

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch