Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Kampf der Zivilisationen

Originaltitel:Guns, Germs and Steel
Premiere im Jahr:2005
Regie:Dokumentation
Handlung spielt im Jahr:verschiedene Epochen
Darsteller:Prof. Jared Diamond
Stand:18.03.2010
Crew:Drehbuch ... nach dem gleichnamigen Fachbuch von Jared Diamond (1997)
Filmgesellschaft:National Geographic Television
Lotus
Land:USA + England + Deutschland
Kampf der Zivilisationen bei Amazon
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- guter Film

 

Fernsehserie, 3 Episoden à 45 Minuten


Kurzinhalt:

Professor Diamond geht der Frage nach, wieso manche Länder in Reichtum und Überfluss leben und manche in bitterer Armut.
Seine These: Regionen wie Europa hatten gute Böden. Das führte zu guten Ernten. Deshalb hatten die Bewohner wiederum genügend Zeit und Kraft, technische Hilfmittel (und Waffen) zu entwickeln. Außerdem fingen sie an, Tiere zu domestizieren. Durch die Haustiere gewöhnten sie sich an zahlreiche fremdartige Viren.
Die Eingeborenen anderer Regionen waren entweder zu sehr mit Überleben auf kargen Böden beschäftigt (und konnten daher keine Hochkultur entwickeln) - oder sie hatten eine Hochkultur (wie die Inkas), fielen dann aber den Krankheitserregern und Waffen der fremden Eroberer zum Opfer. So konnte die europäische Kultur die Welt erobern.



Kritik:

Der Anfang ist wirklich beeindruckend. Doch dann wird die einfache (und nicht wirklich neue) Kernthese ziemlich oft wiederholt. Die Beispiele in den Episoden 2 und 3 dürften den meisten Zuschauern zudem noch aus dem Schulunterricht bekannt sein. Die Erklärungen sind also ein bisschen zu ausführlich, was ermüdend ist. Episode 1 ist jedoch uneingeschränkt empfehlenswert.





Episodenliste:


1, Erste Ansiedlungen

Original: Out of Eden (unbedingt ansehen!)

Diamond schlägt einen großen Bogen von der Eiszeit 12.500 v.Chr. bis ins 21. Jahrhundert und zeigt auf, warum sich gerade im alten Orient die ersten Hochkulturen bildeten und warum nicht in Papua-Neuguinea, obwohl es auch dort schon seit 10.000 Jahren Ackerbau und Viehzucht gibt - faszinierend.



2, Kollision der Kulturen

Original: Conquest (ok)

Die Eroberung der Inkas durch Pizarro wirft eine interessante Frage auf: Wie konnten ein paar hundert Spanier 80.000 Inka-Soldaten besiegen? Geholfen haben überlegene europäische Waffen und tödliche Viren. Den Inkas war Viehzucht unbekannt, daher kannten ihre Körper auch nicht die damit verbundenen Krankheitserreger.



3, Von Sein und Haben

Original: Tropics (ok)

Die Kolonisierung Afrikas - naja, und ansonsten nicht viel Neues. Immerhin werden die Bantu kurz vorgestellt, die schon vor 5000 Jahren eine weithin vergessene Hochkultur in Zentral- und Südafrika bildeten und Handelsbeziehungen bis nach Indien pflegten. Die Serie endet mit einem hoffnungsvollen Ausblick, wie afrikanische Staaten ihrer momentanen Armut dauerhaft entkommen können.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch