Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Intoleranz

Originaltitel:Intolerance
Premiere im Jahr:1916
Regie:David Wark Griffith
Handlung spielt im Jahr:verschiedene Epochen
Kultur:Babylon, Römer
Darsteller:Lillian Gish ... Mutter mit Kind in der Wiege

Mae Marsh ... die Freundin des zum Tode Verurteilten

Robert Herron ... der zum Tode Verurteilte

Howard Gaye ... Jesus Christus

Lillian Langdon ... Maria, seine Mutter

Olga Grey ... Maria Magdalena

Erich von Ritzau ... Priester

Bessie Love ... Braut von Kanaan

Constance Talmadge ... Mädchen vom Lande in Babylon

Elmer Clifton ... Sänger in Babylon

Seena Owen ... Attarea, verliebte Prinzessin

Alfred Paget ... Prinz Belsazar von Babylon

Carl Stockdale ... König Nebukadnezar II, sein Vater

George Siegmann ... Kyros I, König der Perser

Tully Marshall ... Priester des Bel

Douglas Fairbanks ... Statist

Stand:25.01.2010
Crew:Drehbuch + Produktion ... David Wark Griffith

Kamera ... G.W. Bitzer

Schnitt ... David Wark Griffith, Rose und James Smith

Art Direction + Kostüme ... David Wark Griffith

Außenaufnahmen + Studio ... Hollywood

Filmgesellschaft:Wark Productions Company
Land:USA
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- ok
- Film von besonderem Interesse

 

Monumentalfilm, 220 Minuten
Stummfilm, schwarz-weiß



Die Stadtmauern und der Tempel von Babylon gehören bis heute zu den beeindruckendsten und bekanntesten Filmkulissen überhaupt.




Inhalt:

Der Film erzählt parallel vier Geschichten, in denen menschliche Intoleranz zu einer Tragödie führt:

* Im Jahre 1916 soll ein Mann gehängt werden - für ein Verbrechen, das er nicht begangen hat.

* Paris 1572: Katharina von Medici hält Protestantismus für Gotteslästerung. In der Bartholomäusnacht dürfen daher die Katholiken ganz legal ihre protestantischen Nachbarn ermorden.

* Die Hochzeit zu Kanaan und die Kreuzigung von Jesus Christus im Jahre 30 nach Christus.

* Die Eroberung Babylons durch die Assyrer im Jahre 539 vor Christus (die mit Abstand bekannteste Episode): Belsazar, der neue Fürst von Babylon, lernt ein nettes Mädchen kennen, das die Göttin Ishtar verehrt. Der dankbare Fürst wendet sich von Gott Bel ab und verehrt ebenfalls die Göttin Ishtar. Die empörten Bel-Priester unterstützen daraufhin die Assyrer bei der Eroberung Babylons.




Kritik:
Der monumentale Look und Griffith handwerkliches Geschick, mit dem er zwischen den einzelnen Episoden hin- und herwechselt, machen den Film auch heute noch für den modernen Zuschauer interessant.




Fakten:

* Belsazar kommt auch in der Bibel vor. Er ist der Babylonische Fürst, dem die Schrift "Mene Mene Tekel..." an der Wand erscheint. Der Prophet Daniel deutet sie als den Anfang vom Ende von Belsazars Herrschaft.

* Griffith drehte ohne Drehbuch. Alle Szenen und Einstellungen hatte er im Kopf.

* Nach diesem Film war seine Produktionsgesellschaft bankrott - denn sein flammender Toleranz- und Friedensappell war im Ersten Weltkrieg nicht gefragt.

* Der Vorplatz des Kodak-Theater in Hollywood (erbaut 2001) imitiert das Aussehen der Babylon-Kulisse in diesem Film.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch