Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

letzten Tage von Pompeji, Die

Originaltitel:ultimi giorni di Pompeii, Gli
Premiere im Jahr:1926
Regie:Carmine Gallone
Amleto Palermi
Handlung spielt im Jahr:79 nach Christus
Darsteller:Victor Varconi ... Glaucus, der Grieche

Contessa Rina De Liguoro ... Ione

María Corda ... Nidia, das blinde Mädchen

Lia Maris ... Julia, eine reiche Patrizierin

Bernhard Goetzke ... Arbaces, Hohepriester der Isis

Vittorio Evangelisti ... Apecides, Arbaces' Helfer, Iones Bruder

Emilio Ghione ... Gallinus

Gildo Bocci ... Diomedes, ein Freigelassener

Ferruccio Biancini ... Olinthus

Carlo Gualandri ... Clodius, ein Patrizier

Vasco Creti ... Sallust, der Schriftsteller

Alfredo Martinelli ... Lepidus

Giuseppe Pierozzi ... Josio

Enrico Monti ... Lydon

Enrico Palermi ... Medon

Carlo Reiter ... Pansa

Carlo Duse ... Burbius, ein Wirt

Osvaldo Genazzani

Italia Vitaliani

Dria Paola

Donatella Neri

Bruto Castellani

Stand:11.11.2009
Crew:Drehbuch ... Alfredo Panzini, nach dem Roman von Edward George Bulwer-Lytton (1834)

Kamera (Cinematography) ... Victor Arménise, Alfredo Donelli

Art Direction .... Vittorio Cafiero

Kostüme ... Duilio Cambellotti

Filmgesellschaft:Società Italiana Grandi Films
Land:Italien
Bücher/CD/DVD bei Amazon

 

Monumentalfilm, 180 Minuten
Stummfilm, Schwarzweiß (einzelne Szenen in Farbe)


ansehen
als Bonus auf der DVD Die letzten Tage von Pompeji


Kurzinhalt
Der junge und reiche Athener Glaucus besucht Pompeji. Er rettet das blinde Mädchen Nidia vor dem sicheren Tod, die sich daraufhin in ihn verliebt. Aber Glaucus verliebt sich in Jone, eine Dienerin von Arbaces, dem Isis-Priester. Arbaces ist gegen ihre Heirat, weil er Jone selbst heimlich liebt. Also flüchtet Jone aus seinem Haus, um mit Glaucus durchzubrennen. Arbaces versucht nun, Glaucus zu ruinieren, um Jone zurückzubekommen. Erst tötet er Jones Bruder Apecides - und dann behauptet er, Glaucus sei der Mörder. Glaucus kann sich dagegen nicht wehren und wird zum Tode verurteilt. Zum Glück kann Nidia bezeugen, dass Arbaces der wahre Mörder ist. Gerade als der Mordfall aufgeklärt wird, bricht der Vulkan aus. Pompeji geht unter, aber Glaucus und Jone überleben.




Fakten

* Für den Vesuv wurden Dokumentarfilme eines echten Vulkanausbruchs benutzt. In eine Szene kann man zwei Kameramänner sehen, die vor der (echten) Katastrophe flüchten.

* Die Cineteca Nazionale (Italien) ist gerade dabei, den Film zu rekonstruieren.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch