Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide

Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

König der Könige, Der

Originaltitel:King of Kings, The
Premiere im Jahr:1927
Regie:Cecil B. DeMille
Handlung spielt im Jahr:30 nach Christus
Darsteller:H.B. Warner ... Jesus Christus

Dorothy Cumming ... Maria, seine Mutter

Ernest Torrence ... Petrus

Joseph Schildkraut ... Judas

Jacqueline Logan ... Maria Magdalena

Stand:23.01.2010
Crew:Drehbuch ... Jeanie Macpherson

Produzent ... Cecil B. DeMille

Kamera (Cinematography) ... J. Peverell Marley

Schnitt (Film Editing) ... Anne Bauchens, Harold McLernon

Art Direction ... D. S. Groesback, Anton Grot, Julian Harrison, Edward Jewell

Kostüme ... Adrian, Earl Luick, Gwen Wakeling

Filmgesellschaft:DeMille Pictures Corporation
Pathé Exchange Inc.
Land:USA
König der Könige, Der bei Amazon
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- ok

 

Monumentalfilm, 115 Minuten
Stummfilm, schwarz-weiß


Kurzinhalt:
Der Film überrascht durch einen unüblichen Anfang: Maria Magdalena lebt in einem prunkvollen Palast. Dort erfährt sie durch einen Besucher (sprich: Freier) von Jesus und seiner Lehre. Neugierig fährt sie los, um Jesus selbst zu sehen und zu hören - natürlich in einem Wagen, der von Zebras (!) gezogen wird. Danach kommen zahlreiche Episoden aus dem Neuen Testament.




Fakten:

* H.B. Warners entrückter, sanfter Gesichtsausdruck galt damals als Höhepunkt der Schauspielkunst. Am Set wurde er von der Crew sorgfältig von Besuchern abgeschirmt - denn gerüchteweise war diese Kunst das Ergebnis regelmäßigen Alkoholkonsums. Die Sitte, die Jesus-Darsteller von der Presse fernzuhalten, behielt man aber über lange Zeit bei. Auch Jeffrey Hunter durfte 1960 keine Journalisten empfangen, als er den König der Könige spielte.

* De Mille erhielt bis zu seinem Tod immer wieder Briefe von Fans, die diesen Film mochten.

* Im katholischen Polen war der Film verboten.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch