Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide



Fachbücher über Monumentalfilme und Antike im Film



Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

Magnificent Showman, The -
The Epic Films of Samuel Bronston

Jahr:2007
Autor:Mel Martin
Handlung spielt im Jahr:antikes Rom
Magnificent Showman, The -
The Epic Films of Samuel Bronston bei Amazon
Bücher/CD/DVD bei Amazon
Bewertung:
Max. 5 Sterne
- ok

 

Ein Buch über den Produzenten der klassischen Monumentalfilme El Cid, König der Könige, Fall of the Roman Empire, 55 Tage in Peking.

Das Buch zeichnet in groben Zügen das Bild eines Menschen, der große Epen ins Kino bringen wollte - und dabei scheiterte. Eigentlich ein interessanter Stoff, aber Martin macht nichts daraus. Er schreibt überwiegend seine eigene Meinung oder Geschichten vom Hörensagen - aber leider nur wenige knallhart recherchierte Fakten.
So bleibt viel im Dunkeln. Z.B. Wo das viele Geld von Bronstons Unternehmen am Ende geblieben ist (immerhin hat er an "El Cid" ein Vermögen verdient), oder warum die größte Filmkulisse aller Zeiten (das Forum Romanum aus "Der Untergang des Römischen Reiches") abgerissen wurde, obwohl Bronstons Pressematerial stets beteuerte, man wolle dies Gebäude als archäologischen Freizeit-Park erhalten. Am deutlichsten wird dies in der unterschiedlichen Bewertung von "King of Kings": Während Bücher über die MGM den Film als Flop beschreiben (und Bronston daher keine Aufträge mehr von MGM erhielt), hält Mel Martin den Film für einen großen kommerziellen Erfolg. Möglicherweise ein Zeichen von schlechter Recherche (um das zu beurteilen, müsste man die Quellen kennen).

Für Fans des Genres im Allgemeinen (und von Bronstons Filmen im Besonderen) lohnt sich das Buch natürlich - vor allem als sinnvolle Ergänzung zu den DVD-Sets der (Limited) Collector's Edition (zu deren Extras und Making-Ofs Mel Martin ebenfalls viel beigetragen hat).
Schließlich findet man im Buch ein paar wirklich seltene Fotos und interessante biografische und filmhistorische Details, die man sonst nirgendwo bekommt - aber eben nur ein paar.

Das ist wenig für ein Buch von über 200 Seiten Länge.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch