Translator
Cleopatra
Caligula
Hercules
Jason und die Argonauten
Spartacus
Ben Hur
Die zehn Gebote
Quo Vadis
Troja
Gladiator
ROM
The Fall of the Roman Empire
Kampf um Rom
Asterix und Kleopatra
Intolerance
Das Leben des Brian
Die letzten Tage von Pompeji
Karthago in Flammen
Bibliothek der Sachgeschichten
Das alte Rom
Maciste Sohn des Herkules
Barabbas
The Arena
Die letzte Legion
Imperium
Lysistrata
Die Rache des Herkules
Attila der Hunne
Held der Gladiatoren
Augustus
Troja Mythos oder Realität
Dia alten Ägypter
Pompeji der letzte Tag
Colosseum Arena des Todes
Die Pyramide



Fachbücher über Monumentalfilme und Antike im Film



Ansicht wählen:
Name - Cover Übersicht

TitelOriginaltitelJahrAutorHandlung spielt im JahrBewertungDarsteller + Crew
Ancient World in the Cinema, The 2001Jon Solomonverschiedene EpochenGut geschriebener Überblick über die Entwicklung des Monumentalfilms seit den Anfängen des Kinos bis etwa 1999.
Antike und Mittelalter im Film 2007Mischa Meierverschiedene EpochenTaschenbuch, 474 Seiten ohne Illustrationen www.boehlau.de
Antike Welten auf moderner Leinwand 2007Tanya Chernevaverschiedene EpochenStudienarbeit, 15 Seiten ohne Illustrationen www.grin.com
Asterix bei den Olympischen Spielen - Das Buch zum Film 2008 50 vor ChristusKurzinhalt: - zahlreiche Fotos aus dem Film Asterix bei den Olympischen Spielen. - 8 Seiten Foto-Dokumentation über die Filmkulissen und Kostüme (von der ersten Skizze bis zum fertigen Gegenstand). Kritik: Das Buch ist interessanter als der Film.
Asterix und Obelix gegen Cäsar - Das Buch zum Film 1999Pierre Billard50 vor ChristusFoto-Buch, 154 Seiten ca. 400 Fotos Kurzinhalt Das lesenswerte Buch gibt einen interessanten Einblick, wie so ein kostspieliger Film finanziert, organisiert, ausgestattet und gedreht wird - und zwar von der Idee bis zur Nachbearbeitung. Schauspieler, Techniker (und ihre jeweilige Funktion beim Dreh) werden ausführlich und sehr anschaulich vorgestellt. Zahlreiche seltene Fotos von den Dreharbeiten zeigen, wie die Spezialeffekte gemacht wurden. Es werden sogar ein paar Zahlen genannt, wie teuer die einzelnen Arbeitsschritte bei dem Film waren und wie lange an den jeweiligen Szenen gedreht wurde.
Bible according to Hollywood, The 1984Robin Crossverschiedene EpochenFoto-Buch, 62 Seiten mit etwa 200 Fotos (schwarzweiß) Kurzinhalt: Kein Fachbuch, sondern eine Bibel-Parodie. Der Humor ist Geschmackssache. Aber das Buch ist eine schöne Foto-Sammlung für Fans.
Big Screen Rome 2005Monica Silveira Cyrinoantikes Rom274 Seiten Das Buch verzichtet auf eine allgemeine Betrachtung des Genres und stellt stattdessen nur 9 ausgewählte Monumentalfilme vor - die dann aber besonders gründlich. Es gibt eine ausführliche Inhaltsangabe, Interpretations-Ansätze, die historischen Fakten und die Produktionsgeschichte des jeweiligen Films: Quo Vadis (1951) The Robe / Das Gewand (1953) Ben Hur (1959) Spartacus (1960) Cleopatra (1963) A Funny Thing Happened on the Way to the Forum / Toll trieben es die alten Römer (1966) History of the World, Part 1 / Mel Brooks - Die verrückte Geschichte der Welt (1981) Gladiator (2000)
Crimina. Die Antike im modernen Kriminalroman 2009Kai Brodersenverschiedene Epochen2. Auflage In diesem Buch geht es NICHT um Monumentalfilme, sondern um Kriminalromane. Viele Themen sind aber auch interessant für Fans von Monumentalfilmen. Mit Texten von Malachy Hyde, Hans Dieter Stöver, Jörg Fündling, Annette Korthaus, Thomas Kramer, Nick Lowe, Maria Rutenfranz, Markus Schröder und Wolfgang Will.
Divine Images - A History of Jesus on the Screen 1992Roy Kinnard Tim Davis30 nach Christus224 Seiten mit ca 100 Fotos (schwarzweiß) Verlag: Citadel Press Kurzbeschreibung: Die Geschichte der Jesus-Filme von 1897 bis 1989
Drehbuch Geschichte -
Die antike Welt im Film
 2005Martin Lindnerverschiedene Epochen176 Seiten mit einzelnen Abbildungen www.Lit-Verlag.de
Epic Film - Myth and History, The 1984Derek Elleyverschiedene EpochenSpannend geschriebene Geschichte des Monumentalfilms. Das Buch ist inzwischen ein Klassiker.
EPIC FILMS - Cast Credits and Commentary on over 350 Historical Spectacle Movies 2004Gary Allen Smithverschiedene EpochenSecond Edition, 280 Seiten mit zahlreichen Fotos (schwarzweiß) Alphabetische Liste von 350 bekannten und weniger bekannten Epics - und damit Pflichtlektüre für jeden Fan. Smith, ein großer Kenner und Liebhaber des Genres, schreibt mit viel Fachwissen und Humor. Seine Kritiken und Anmerkungen zu den einzelnen Filmen bringen das Kunststück fertig, detailliert zu informieren und dabei leicht verständlich zu bleiben - und auch noch gut zu unterhalten. Beim Lesen bekommt man richtig Lust, sich den einen oder anderen Film anzusehen - ein schöneres Kompliment kann man einem Buch über Filme nicht machen. Einziger Wermutstropfen: Die Filme sind streng alphabetisch angeordnet. Ihre Position im Buch ist damit abhängig von der Zufälligkeit ihres Anfangsbuchstabens. Das führt nicht selten dazu, dass Teil 1 einer Filmreihe (z.B. bei der "Bibel"-TV-Serie) erst nach Teil 2 und 3 auftaucht - was hohe Konzentration beim Lesen oder heftiges Vor- und Zurück-Blättern bedeutet. P.S.: Es gibt eine First Edition von 1991. Widerstehen Sie der Versuchung, diese zu kaufen (auch wenn sie manchmal sehr billig angeboten wird). Sie enthält nur 222 Filme, nur wenige Fotos - und ist damit viel weniger interessant.
Fall of the Roman Empire, The - Film and History 2009Martin M. Winkler192 nach ChristusWiley-Blackwell-Verlag 334 Seiten, 26 Fotos (schwarz-weiß) http://eu.wiley.com/WileyCDA/ Kurzinhalt: Der Untergang des Römischen Reiches - die Fakten und der Film. Inhalt (Auswahl): * Edward Gibbon "Aufstieg und Fall des Römischen Reiches" * Kaiser Marc Aurel "Selbstbetrachtungen" * Ost und West im Film "Der Untergang des Römischen Reiches" * War Commodus ein schlechter Kaiser? * Zitate und Fotos aus dem Souvenir-Programm vom Film "Der Untergang des Römischen Reiches" * Fakten, Fiktionen und Gefühle * Macht, Frieden und Politik im Film "Der Untergang des Römischen Reiches"
Gladiator - Film and History 2005Martin M. Winkler192 nach ChristusBlackwell Publishing 216 Seiten, 26 Fotos (schwarz-weiß) http://eu.wiley.com/WileyCDA/ Kurzinhalt: Gladiator - die Fakten und der Film. Inhalt (Auswahl): * Der Film "Gladiator" - Vom Drehbuch ins Kino * Die Traditionen des Historienfilms * Die historische Perspektive * Der wissenschaftliche Berater bei Hollywood-Produktionen * Commodus und die Grenzen des Römischen Reiches * Gladiatoren und das Kolosseum * Visionen einen Faschistischen Rom im Film "Gladiator"
Guide de l' Antiquité imaginaire -
Roman, cinéma, bande dessinée
 2008Claude Azizaverschiedene EpochenTaschenbuch, 300 Seiten ohne Illustrationen Kurzbeschreibung Ein ähnliches Konzept wie bei wp.peplumania.com. Das Buch beschreibt das Bild der Antike in Romanen, Comics und Monumentalfilmen.
Historical Epic and contemporary Hollywood, The 2007James Russellverschiedene Epochen246 Seiten ohne Illustrationen www.continuumbooks.com Kurzinhalt: - Geschichte und Analyse des Monumentalfilms im Allgemeinen - 6 Filme werden im Besonderen vorgestellt: Der mit dem Wolf tanzt (1990) Schindlers Liste (1993) Soldat Ryan (1998) Der Prinz von Ägypten (1998) Gladiator (2000) Die Passion Christi (2004)
Hollywood History of the World, The 1996George MacDonald Fraserverschiedene EpochenDie Filme sind nicht alphabetisch sortiert, sondern nach der Zeit, in der die Handlung spielt. Das erste Kapitel befaßt sich mit der Antike, das letzte Kapitel mit der erste Hälfte des 20sten Jahrhunderts. Ein großer umfassender Überblick über die wichtigsten Historienfilme, bei dem allerdings viele wichtige Details etwas zu kurz kommen.
Hollywoods Traum von RomKulturgeschichte der Alten Welt - Band 942004Marcus Junkelmannantikes RomVerlag Phillipp von Zabern 462 Seiten, circa 200 Fotos Kurzinhalt ein umfangreicher Anhang verweist auf weiterführende Fachbücher und antike Quellen Der bekannte Wissenschaftler und Experimental-Archäologe hat das einzige deutschsprachige Werk über Monumentalfilme verfasst - das alleine macht dieses Werk schon zur Pflichtlektüre. Inhaltlich werden hier auf hohem Niveau die bekanntesten Klischees und Fehler - aber auch die Stärken von Monumentalfilmen aus historischer und archäologischer Sicht aufgezeigt. Junkelmann beschränkt sich dabei auf sein Spezialgebiet: Rom, die Römer und die römische Armee. Den Leser erwarten sachkundige Analysen über Gladiatorenfilme, Schlachtenszenen, Kostüme und antike Prominenz (wie Spartacus und Nero). Zu kritisieren wäre, dass das Buch in einem Wissenschafts-Deutsch verfasst ist, das nicht immer leicht zu lesen (und zu verstehen) ist.
Magnificent Showman, The -
The Epic Films of Samuel Bronston
 2007Mel Martinantikes RomEin Buch über den Produzenten der klassischen Monumentalfilme El Cid, König der Könige, Fall of the Roman Empire, 55 Tage in Peking. Das Buch zeichnet in groben Zügen das Bild eines Menschen, der große Epen ins Kino bringen wollte - und dabei scheiterte. Eigentlich ein interessanter Stoff, aber Martin macht nichts daraus. Er schreibt überwiegend seine eigene Meinung oder Geschichten vom Hörensagen - aber leider nur wenige knallhart recherchierte Fakten. So bleibt viel im Dunkeln. Z.B. Wo das viele Geld von Bronstons Unternehmen am Ende geblieben ist (immerhin hat er an "El Cid" ein Vermögen verdient), oder warum die größte Filmkulisse aller Zeiten (das Forum Romanum aus "Der Untergang des Römischen Reiches") abgerissen wurde, obwohl Bronstons Pressematerial stets beteuerte, man wolle dies Gebäude als archäologischen Freizeit-Park erhalten. Am deutlichsten wird dies in der unterschiedlichen Bewertung von "King of Kings": Während Bücher über die MGM den Film als Flop beschreiben (und Bronston daher keine Aufträge mehr von MGM erhielt), hält Mel Martin den Film für einen großen kommerziellen Erfolg. Möglicherweise ein Zeichen von schlechter Recherche (um das zu beurteilen, müsste man die Quellen kennen). Für Fans des Genres im Allgemeinen (und von Bronstons Filmen im Besonderen) lohnt sich das Buch natürlich - vor allem als sinnvolle Ergänzung zu den DVD-Sets der (Limited) Collector's Edition (zu deren Extras und Making-Ofs Mel Martin ebenfalls viel beigetragen hat). Schließlich findet man im Buch ein paar wirklich seltene Fotos und interessante biografische und filmhistorische Details, die man sonst nirgendwo bekommt - aber eben nur ein paar. Das ist wenig für ein Buch von über 200 Seiten Länge.
péplum - un mauvais genre, Le50 questions (volume 50)2009Claude Azizaverschiedene EpochenTaschenbuch, 188 Seiten ohne Illustrationen www.Klincksieck.com Kurzinhalt Aziza beantwortet 50 Fragen zum Thema "Monumentalfilm"
péplum, LeFiches de Monsieur Cinéma, Les2009Laurent Akninverschiedene EpochenFotobuch, 128 Seiten mit ca 200 Fotos (in Farbe) www.armand-colin.com Kurzbeschreibung Eine schöne Foto-Sammlung und ein kurzer Überblick über die Geschichte des Monumentalfilms.
péplum: L' Antiquité au cinéma, LeCinémaction No 891998Claude Azizaverschiedene Epochen186 Seiten mit zahlreichen Fotos (schwarzweiß) Kurzinhalt: Ein Streifzug durch die Welt der Monumentalfilme (von den Pharaonen bis zu den römischen Kaisern).
Projecting the Past: Ancient Rome, Cinema and History 1997Maria Wykeantikes RomInteressanter Einblick in das Geschichtsverständnis und die Produktonsmaschinerie von Hollywood. Der Focus liegt v.a. auf bekannten Römer-Filmen ("Quo Vadis" und die "Letzten Tage von Pompeji" und ihre diversen Verfilmungen). Der anspruchsvolle Text ist allerdings nicht gerade leicht verständlich und daher nur zu empfehlen, wenn man sich WIRKLICH SEHR für Monumentalfilme und/oder Hollywood und/oder die römische Antike interessiert.
Rom und seine Kaiser im Historienfilm 2007Martin Lindnerantikes RomVerlag Antike
SanctuaryWhen in Rome: George Crewdson's Sanctuary2010George Crewdsonantikes RomFotobuch, 96 Seiten mit 41 Fotos (schwarz-weiß) 37 x 30 cm http://daysfalllikeleaves.blogspot.de Making-of-Fotos (in Farbe) www.hatjecantz.de Funktion "Im Buch blättern"/"Look inside the Book" www.abramsbooks.com amerikanische Originalausgabe Kurzinhalt Der berühmte Fotograf war im Sommer 2009 auf dem Gelände der Cinecittà und fotografierte die Kulissen. Mindestens 20 Fotos zeigen die Kulissen des antiken Rom (u.a. Rom, 2005). Daneben auch zahlreiche Fotos der Kulissen von Gangs of New York (2002). Kritik Nichts Sensationelles, aber schön. Als Fan darf man die Filmstudios nicht betreten. Da ersetzt dieses Buch einen Rundgang. Interessant: 1, Wie die Kulissen aussehen, wenn gerade kein Film gedreht wird (nämlich ziemlich heruntergekommen) 2, Die Konstruktion und das Material (kann man auf den Fotos gut erkennen).
Sets in Motion 1995Charles Affron Mirella Jona Affronverschiedene Epochen254 Seiten mit zahlreichen Fotos (schwarz-weiß) Kurzbeschreibung Art Direction und Architektur in Spielfilmen (Monumentalfilme, Science Fiction, Horrorfilme, Musicals, Film Noir uvm).
Spartacus - Film and History 2007Martin M. Winkler71 vor ChristusBlackwell Publishing 266 Seiten, 18 Fotos (schwarz-weiß) http://eu.wiley.com/WileyCDA/ Kurzinhalt: Spartacus - Die Fakten und der Film Inhalt (Auswahl) * Produktion, Zensur und Restaurierung des Filmes "Spartacus" * Dalton Trumbo versus Stanley Kubrick - die historische Bedeutung von Spartacus * Spartacus, Rebell gegen Rom * Training und Taktik - Erfolg auf dem Schlachtfeld * Der Charakter von Marcus Licinius Crassus * Sklaverei und Klassenunterschiede in Rom * Freiheit - Amerikanische Ideale im Film "Spartacus" * Geschichte und Marketing des Filmes "Spartacus"
Spectacular! The story of epic films 1974John Caryverschiedene Epochen150 Seiten im Format DIN A 3 (!) ca 400 Fotos (in schwarzweiß und in Farbe) Kurzinhalt Ein Klassiker. Nicht mehr und nicht weniger. Unverzichtbar für jeden Fan. In dem Riesenformat kommen die abgebildeten Standfotos und Poster optimal zur Geltung. Bei Massenszenen kann man noch Gesichter und Details der Kleidung erkennen - das kann (bis heute!) kein anderes Buch bieten. Inhalt: - Liste der wichtigsten Epics - Die Geschichte des Monumentalfilmes im Allgemeinen - Texte über DeMille, Griffith und berühmte Epics (unter anderem: Vom Winde verweht, Lawrence von Arabien und Doktor Schiwago). - Ein Helen of Troy-Making of (1955). An diesem Beispiel wird gezeigt, wie damals Epics gemacht wurden.
Then it Was Destroyed by the Volcano - The Ancient World in Film and on Television 2008Arthur J. Pomeroy152 Seiten Das Buch beschäftigt sich z.B. mit der Odyssee und Alexander dem Großen im Film, spricht ausführlich über das Peplum als Genre und verweist auf antike Elemente in modernen TV-Serien wie Buffy oder Xena.

myTreasures Plugin (v2.2.5) by Marcus Jäntsch